Dienstag, den 30. Oktober 2012 um 11:59 Uhr

Gestringen ist bunter

Junge Menschen bringen sich mit Graffiti-Projekt ein

Dennis Herb ist ein junger Mann, der etwas bewegt. Der Jugendliche motiviert, kreativ zu werden, der ihre Sprache spricht. Als Graffiti-Künstler machte er in Espelkamp auf sich aufmerksam und rief das Projekt "SubArt" ins Leben. In einem Kursus am Espelkamper Jugendzentrum ISY7 zeigt Dennis sechs Jugendlichen regelmäßig, wie gutes (legales) Sprayen funktioniert. Neben der Theorie ist die Praxis in diesem Projekt sehr wichtig:

 

In Gestringen gestalteten die Projektteilnehmer die ersten Buswartehäuschen neu, ein Stromverteilerkasten und als "Sahnehäubchen" eine Straßenunterführung an der B239 werden folgen.

 

Die Dorfgemeinschaft und die Bürger sind begeistert, dass sich junge Menschen einbringen und für die Weiterentwicklung Gestringens ins Zeug legen. Die Volksbank Stiftung "Von Menschen für Menschen unserer Region" hat dieses Projekt gerne unterstützt, zeigt es doch, dass man vor Ort wirklich etwas bewegen kann und wie ein generationenübergreifender Dialog funktioniert.

graffiti-projekt_dennis herb_23.10.2012_web

 

Künstler Dennis Herb (Vierter von links) mit seinen Kursteilnehmern sowie Stiftungsvorstand Andreas Schwarze (links) und Kuratoriumsmitglied Henning Vieker (rechts).

 

 
Banner