Freitag, den 26. April 2013 um 10:10 Uhr

Schüler als Vermittler

Stiftung unterstützt Projekt Streitschlichter am Gymnasium Rahden

Früher war nicht alles besser. Aber vielleicht einfacher. Da wurden Schülerstreitigkeiten zwischen den Betroffenen auf dem Schulhof oder im Klassenzimmer ausgetragen. Heute ist das Internet im Spiel. Die Folgen: kaum noch zu kontrollieren. Seit 2002 bildet das Gymnasium Rahden Streitschlichter aus, die für alle großen und kleinen Konflikte zuständig sind und ihre Dienste Mitschülern beim Lösen dieser Konflikte anbieten. Die Stiftung der Volksbank Lübbecker Land "Von Menschen für Menschen unserer Region" hat die weitere Schlichtungsarbeit an der Schule mit einer Spende unterstützt.

Für Neuntklässler steht auf Wunsch die Ausbildung zum Streitschlichter auf dem Stundenplan. Im Projekt Streitschlichter AG wird dass Erlernte praktisch umgesetzt. Workshops sorgen für eine inhaltliche Vertiefung, angeleitet von Fachleuten. 

"Unsere Stiftung will für andere da sein. Das wollen Sie auch. Daher hat das Stiftungskuratorium entschieden, Ihr Projekt zu unterstützen", sagte Stiftungsvorstand Ralf Rehker an die Adresse der Schülerinnen und Schüler. Schulleiterin Ingrid von Mitzlaff ging darauf ein, dass Rahdener Gymnasium Streitschlichtung Unterrichtsinhalt ist und dies etwas Besonderes sei.

vb-stiftung streitschlichterprojekt rahden webStiftungsvorstand Ralf Rehker (obere Reihe, Zweiter von rechts) und Kuratoriumsmitglied Monika Büntemeyer (obere Reihe, rechts) überreichten die Spende offiziell an Schulleiterin Ingrid von Mitzlaff und die Streitschlichter AG des Gymnasiums Rahden. 

 
Banner