Montag, den 08. September 2014 um 11:44 Uhr

Trauerarbeit eine wichtige Aufgabe

Unsere Stiftung unterstützt eine Weiterbildung des Ambulanten Hospizdienstes Lemförde

Die Schnittmengen zwischen dem Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Lemförde (AHPBD) und der Volksbank Stiftung „Von Menschen für Menschen unserer Region“ sind groß: Beide wenden Zeit für andere Menschen auf beziehungsweise unterstützen ein solches Engagement. Beide setzen auf langfristige Arbeit für andere. Deshalb fanden sie jetzt zusammen. Die Stiftung unterstützt eine Fortbildung des Beratungsdienstes mit mehr als 2.000 Euro. In dieser werden zwei Hospizhelferinnen zu zertifizierten Trauerbegleiterinnen weitergebildet.

 „Dies ist ein Projekt, das wir gerne fördern. Trauerarbeit ist eine wichtige Aufgabe, die zu machen ist“, sagte Ralf Rehker, Vorstand der Stiftung. Gemeinsam mit Gerd Bühning (Lemförde), dem regionalen Kuratoriumsmitglied der Stiftung, übergab er dem Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst die offizielle Förderzusage. Die beiden Ehrenamtlichen des Dienstes absolvieren einen 200 Unterrichtsstunden umfassenden Kurs, der vom Bildungswerk Cloppenburg und der Katholischen Erwachsenenbildung angeboten wird. Beide haben sich verpflichtet, im Anschluss in die Trauerarbeit in Lemförde einzusteigen.

„Die Trauerbegleitung ist in vielen Gruppen oft dünn besetzt. Deshalb freuen wir uns, dass wir das nun ausbauen können“, sagte Schwester Irmhild Espendiller, selbst zertifizierte Trauerbegleiterin. Die Angebote im Bereich der Trauerarbeit würden immer stärker nachgefragt. Und zwar nicht nur von Frauen, sondern auch von Männern und von Kindern, von Trauernden jeglichen Alters. Auf diese Bedürfnisse will der Beratungsdienst reagieren, die beiden Begleiterinnen in spe sollen helfen, die Angebote zu erweitern.

vb stiftung hospiz lemfrde 2014 web

Stiftungsvorstand Ralf Rehker (links) und Kuratoriumsmitglied Gerd Bühning mit dem hauptamtlichen Team des AHPBD (von links) Sr. Irmhild Espendiller, Silke Hülsmann, Sr. Maria Thiede.

Foto: Volksbank Stiftung

 
Banner