"Defis" für das Lübbecker Land

Unser Wettbewerb sorgt mit zehn Defibrillatoren für mehr Herzsicherheit

Ein Herz für mehr Herzsicherheit in der Region: Das haben elf Vereine, Gruppen, Einrichtungen und Initiativen aus dem Lübbecker Land. Beim Stiftungswettbewerb „Herz – sicher! – Defi vor Ort!" unserer Volksbank Stiftung „Von Menschen für Menschen unserer Region" haben sie gewonnen. Die elf Preisträger setzten sich gegen 20 Mitbewerber durch, die der Einladung zum Wettbewerb ebenfalls gefolgt waren.Wettbewerb bedeutete: Gute Ideen für die Herzsicherheit zwischen Dümmer und Wiehen waren gefragt. Zum Beispiel Ansätze, wie die Menschen vor Ort von einem neuen Defibrillator erfahren, wie der Standort geläufig wird und wie möglichst viele Bürger im Umgang mit dem Gerät geschult werden können.

Wer dazu die besten Einfälle lieferte, wurde mit je einem Defibrillator belohnt. Auch die Auswahl der Standorte spielte eine wichtige Rolle. Dies sind die Preisträger, für die sich das Stiftungskuratorium entschieden hat, und die jeweils einen Defibrillator für mehr Herzsicherheit vor Ort bekommen werden:

• DRK-Bereitschaft Lemförde, Brockum
• Dielinger Runde e.V.
• SSV Pr. Ströhen
• Dorfgemeinschaft aktives Alt-Espelkamp
• Freiwillige Feuerwehr Espelkamp, Löschgruppe Isenstedt
• Dorfgemeinschaft Nettelstedt
• TV „Grüne Eiche" Stockhausen
• Stadt Preußisch Oldendorf
• Wir im Eggetal e.V.

stiftungswettbewerb preistrger

Preisträger und Sonderpreisträger sowie Stiftungsvorstand und -kuratorium bei der offiziellen Preisübergabe in Lübbecke. Fotos: Volksbank Stiftung

 

Sonderpreise gingen an den Gemeindesportverband Stemwede und den Löschzug Rahden der Freiwilligen Feuerwehr Rahden. Der Gemeindesportverband, der sich innerhalb eines bereits laufenden Defi-Projektes beworben hatte, erhält einen Defibrillator für eine der kommunalen Sporthallen. Die Rahdener „Blauröcke", die die Nutzung von Apps für das Bekanntmachen der Standorte angeregt hatten, dürfen sich über eine Prämie von 1.000 Euro freuen.

In einer Feierstunde am 14. April 2015 in Lübbecke wurden Preisträger und Sonderpreisträger offiziell geehrt. Außerdem führte Carsten Holtgrefe, Geschäftsführer des Gerätelieferanten Struck Medizintechnik GmbH (Enger), die leichte Handhabung eines vollautomatischer Defibrillators vor. Ausgeliefert und vor Ort überreicht werden die Geräte schrittweise bis Jahresende.

vb stiftung preisbergabe 3

Carsten Holtgrefe demonstrierte das richtige Verhalten in einem Herznotfall.

 

Allen Teilnehmern am Wettbewerb: herzlichen Dank für das Mitmachen! Allen (Sonder-)Preisträgern: herzlichen Glückwunsch!

 
Banner