Mittwoch, den 08. Juli 2015 um 10:39 Uhr

Anziehungskraft entwickelt

Projekt Rahdener Planetenbahnen gut gestartet

Welche Bahnen ziehen die Rahdener Planetenbahnen? Übt die erst im Frühjahr 2015 eingeweihte, neue touristische Ergänzung der Stadt schon Anziehungskraft aus? Durchaus. Davon durfte sich Ralf Rehker, 1. Vorsitzender der Volksbank Stiftung „Von Menschen für Menschen", bei einem Besuch überzeugen. Die Stiftung ist Pate von vier Informationstafel rund um das Rahdener Schulzentrum, und das aus Überzeugung. „Hier haben sich Menschen für andere Menschen engagiert und etwas geschaffen. Deshalb unterstützen wir das Projekt gerne", sagte Rehker.

Das Interesse an den Sternen ist bei den Schülerinnen und Schülern schon längst geweckt. Jugendliche formulierten die Texte auf den Informationstafeln, am Gymnasium soll eine Astronomie AG gegründet werden, berichtete Lehrer Kai Bechstein. Und Friedrich Sander, Ortsheimatpfleger in Preußisch Ströhen und Mitinitiator der Planetenbahnen, freute sich über wachsendes Interesse an dem Projekt. Mittlerweile würden ganz gezielt Besuchergruppen von außerhalb die einzelnen Stationen ansteuern, auch deshalb sei ein Flyer gestaltet worden. Kurzum: die Rahdener Planetenbahnen scheinen auf einem guten Weg.

vb stiftung rahdener planetenbahnen web

Engagieren sich mit diesen Informationstafeln für die Rahdener Planetenbahnen (v.l.): Lehrer Kai Bechstein, Mitinitiator Friedrich Sander, Ingrid von Mitzlaff (Leiterin des Gymnasiums Rahden), Ralf Rehker (1. Vorsitzender Volksbank Stiftung) und Monika Büntemeyer (Kuratorium Volksbank Stiftung)
Foto: Volksbank Stiftung

 
Banner